Entwicklung von Smart Services

Zur Stärkung des Bereichs elektronische Abfälle (e-waste) möchte ein Recyclingunternehmen eine tiefere Integration in die Wertschöpfungskette aufbauen. Dazu wurde ein neues Geschäftsmodell, die so genannte „One-Stop-Shop-Lösungen“ entwickelt.

Ausgangssituation

Ein weltweit führendes Recyclingunternehmen im Bereich elektronischer Abfälle (e-waste), will zur Stärkung dieses Bereiches eine tiefere Integration in die Wertschöpfungskette aufbauen. Diese nachhaltige Entwicklung des Geschäftsfeldes soll durch enge Kooperationen und die Bereitstellung von wertsteigernden Services mit Herstellern und Vertriebskanälen erreicht werden. Zur Erreichung dieses Zieles, ist die Entwicklung von Lösungen und Geschäftsmodellen notwendig. In diesem Fall, so genannte „One-Stop-Shop-Lösungen“ für den Bereich des Elektroschrott-Recyclings. Mit der Bereitstellung solcher integrierten Lösungen wird unser Kunde zu dem Partner der Wahl für Elektro- und Elektronikhersteller sowie der entsprechenden Vertriebsstrukturen. i-tec Consulting GmbH, als bewährter Unternehmenspartner im Bereich der Entwicklung innovativer und intelligenter Geschäftsmodelle wurde beauftragt, entsprechende Modelle einschließlich der Implementierungslösungen zu erarbeiten.

 

Erfolge

Nach einer sorgfältigen Marktanalyse und den Wechselwirkungen mit existierenden Geschäftsmodellen, entwickelte das erfahrene Expertenteam von i-tec eine integrierte Schrott-Recycling- und Handelsplattform-Lösung. Diese ermöglicht unserem Kunden, individuelle, maßgeschneiderte Service-Lösungen anzubieten. Das Kernelement einer solchen Service-Lösung ist die digitale Integration von Dienstleistern zur Abdeckung verschiedener Prozesse innerhalb der elektronischen Schrott-Wertschöpfungskette.
Somit kann unser Kunde als Weltmarktführer im Bereich der elektronischen Abfallverwertung, ganzheitliche als auch partielle kundenorientierte Lösungen innerhalb der vertikalen Integration anbieten.

 

Herangehensweise

Die große Herausforderung bei diesem Projekt war die Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells, ohne die bestehenden guten Beziehungen und Netzwerke mit den Lieferanten zu beeinträchtigen. Daher wurde bereits in einem frühen Stadium der Kontakt zu allen Stakeholdern hergestellt, um sie in die Lösung zu integrieren. In diesem Projekt lag der Fokus auf der Skalierbarkeit und Effizienz der Lösung zur Weiterentwicklung bestehender Geschäftsmodelle und deren Neugestaltung in Richtung „GREEN Fingerprint Solution“. Nach einer detaillierten Analyse der Stärken des Unternehmens ,sowie der des Wettbewerbsvorteils, der ,Technologie, der Innovationskraft und des Entwicklungspotenzials spiegelten sich die Ergebnisse mit den Merkmalen der Wettbewerber, um den Wert des aktuellen
Portfolios und die Positionierung innerhalb der Wertschöpfungskette zu ermitteln.


Nachfolgend wurden Markt- und Trendanalyse durchgeführt, um die aktuellen Anforderungen der Zielgruppen aufzulisten und das Geschäftsmodell zukunftsgerichtet zu entwickeln. Die Umsetzung des neuen Geschäftsmodells wurde durch die Anwendung der CANVAS-Methodik und -Logik unterstützt.


I-TEC SMART SERVICES-ENTWICKLUNGS TOOLBOX:

01. BI-Lösung zur Datenanalyse mittels „Tableau”
02. Szenario-Simulationsmaschine „Witness“
03. Business-Case-Rechner
04. Web-basierte Projektmanagement Plattform
05. CANVAS-Methode
06. i-tec Business Modell-Designer